Prizovsky&
Partner
Decision&
Communication
Intelligence
27–09–2013

Strategische Kommunikation


Strategische Kommunikation aus Sicht von CEOs

Quantitative Untersuchungen wie das Topmanagement zur Unternehmenskommunikation steht sind rar. Eine aktuelle Studie der Uni Leipzig (2013) schließt nun diese bisherige Forschungslücke: 600 Vorstände und Geschäftsführer in Großunternehmen aus zehn Kernbranchen der deutschen Wirtschaft haben an der Befragung teilgenommen. Damit liegt nun die bislang größte Studie weltweit zur Unternehmenskommunikation aus der Perspektive des Topmanagements vor.

 

Einige zentrale Ergebnisse im Überblick

  • 24 Prozent der Topmanager gehen beispielsweise davon aus, dass professionelle Kommunikation bis 2015 deutlich an Gewicht gewinnen wird, weitere 43 Prozent gehen von einem leichten Machtzuwachs aus
  • Die höchste Bedeutung im Portfolio der Kommunikationsinstrumente wird der Presse- und Medienarbeit zugesprochen (74 Prozent). Online-Kommunikation wird von weniger als der Hälfte der Befragten als wichtig für den Unternehmenserfolg erachtet
  • Während zwei Drittel der Befragten den klassischen Massenmedien einen Einfluss auf die Unternehmensreputation zuschreiben, halten nur 27 Prozent Facebook, Twitter und Co. für relevant
  • Hingegen attestieren nur 57 Prozent ihrem eigenen Unternehmen bei der Medienarbeit und 20 Prozent bei der Onlinekommunikation eine hohe Leistungskraft
  • Die größte Bedeutung wird der internen Kommunikation zugeschrieben, die höchste Professionalität der Marketingkommunikation

 

Den gesamten Ergebnisbericht entnehmen Sie bitte:

www.slidechare.net/communicationsmanagement