Prizovsky&
Partner
Decision&
Communication
Intelligence
02–07–2018

Contentmanagement


Sharing is caring: Warum Sie (auch) Inhalte kuratieren sollten

Beim sogenannten Kuratieren von Inhalten geht es darum, die besten Artikel, Videos, Infografiken usw. mit Ihrem Publikum zu teilen. Sie positionieren sich so als zuverlässiger Experte, der relevante Inhalte erkennt und weiterleitet.

Ein willkommener Service für Zielgruppen, die teilweise in der Informationsflut versinken. Allerdings darf man das Kuratieren auch nicht übertreiben. Eigene Botschaften bzw. Inhalte sind und bleiben wichtig, um als „thought leader” anerkannt zu werden. Kuratieren sollte nur Teil einer Content-Strategie sein, die dann am meisten Sinn macht, wenn man sich über die übergeordnete Story Gedanken gemacht hat. Die zentrale Frage lautet also: Inwiefern passt der geteilte Inhalt in die Strategie und in welchem Maße ist er mit den eigenen Kommunikationszielen vereinbar. Was nicht auf die Story einzahlt, kann und soll sogar weggelassen werden.